Über impacx

Lernen Sie uns und unser Unternehmen besser kennen.

Zwei Mitarbeiter arbeiten zusammen an einem Computer
Breadcrumbs Navigation

Ein FamilienUnternehmen mit Tradition und Werten

Eine bewegte Historie und eine klare Zukunftsorientierung treiben uns an.

Mit der Transformation zu unserer neuen Unternehmensmarke impacx bringen wir das zum Ausdruck, woran wir schon lange glauben: Dass unsere Zukunft digital ist und dass Kundenkommunikation nur dann impact – also nachhaltigen Erfolg hat – wenn damit smarte Kundenerlebnisse (Customer Experience bzw. CX) verbunden sind. Während wir uns als impacx rundum neu positioniert haben, sind wir dabei stolz auf unsere mittelständische Identität und dass wir Teil einer Unternehmensgruppe mit über 175 Jahren Tradition sind.

Drei Kolleg:innen sitzen zusammen und schauen auf ein Ipad

Das impacx Team hinter dem Unternehmen: Lernen Sie uns kennen

Bei impacx setzen wir auf eine agile und vernetzte Zusammenarbeit. Unsere interdisziplinären Teams bestehen aus Expert:innen aus den unterschiedlichsten Bereichen, um unsere Auftraggeber jederzeit ganzheitlich beraten zu können. Dabei lassen wir unser Know-how aus mehr als 25 Jahren Erfahrung im Customer Experience Geschäft einfließen und orientieren uns bei der Produktentwicklung an den Bedürfnissen unserer Kund:innen.

Lernen Sie jetzt unser Team kennen

Unsere UnternehmensHistorie: Familienunternehmen mit Tradition und
Leidenschaft

Die Wurzeln unseres Familienunternehmens reichen bis in das Jahr 1846 zurück. Hier erfahren Sie mehr über unsere Unternehmensgeschichte, die wichtigsten Meilensteine und die Entwicklung, hin zu einem modernen und ganzheitlichen CX-Lösungsanbieter.

Geschichte und Historie kompakt in einem Zeitstrahl

Unsere Unternehmensgeschichte

Die wichtigsten Meilensteine seit den Ursprüngen unserer Unternehmensgruppe im Überblick: Erleben Sie die Entwicklung unseres Unternehmens in Etappen. Hier können Sie alle wichtigen Ereignisse, von der Gründung bis heute, nachlesen. Lassen Sie sich auf eine Reise durch verschiedene Epochen mitnehmen und tauchen Sie ein in eine bewegte Unternehmensgeschichte. 

1846

Gründung der Unternehmung

Die Vorfahren der Familie Sack unterhielten einen Treidelbetrieb im Schifferstädtchen Grieth am Rhein. Mit Aufkommen der Dampfschifffahrt wurde das Treideln, also das Ziehen von Kähnen mit Pferden vom Ufer aus rheinaufwärts,überflüssig.Deshalb siedelt Heinrich Sack 1846 von Grieth nach Kleve um und gründet den „H. Sack Baustoff-, Kohlen- und Holzhandel“.

gemaltes Bild vom Spoykanal, wie er früher einmal ausgesehen hat

1890

Expansion am Spoykanal

Das Unternehmen profitiert vom Ausbau des Spoykanals, der die Stadt Kleve mit dem Rhein verbindet. Durch das Verbreitern des Wasserkanals und das Ansiedeln neuer Unternehmen in der Stadt werden große Mengen an Baustoffen benötigt. Im wilhelminischen Kaiserreich boomen Industrie und Bauwirtschaft: Ziegel, Gips, Kalk, Zement, Steine, Sand, Holz, Lehm, Bims sowie Bergwerks- und Hüttenprodukte sind gefragt. 

1945

Wiederaufbau Nachkriegszeit

Neuanfang – Nach Kriegsende im Mai 1945 nimmt Karl Sack in 4. Generation die Arbeit wieder auf. Im Sommer werden der Firma zwei Büroräume in der Emmericherstraße zugewiesen. Der Hinterhof, mit Toreinfahrt, dient als Lagerplatz mit großer Halle und diversen Schuppen. Am Spoykanal entsteht ein neues Holzlager, um das Schnittholz sicher zu lagern. 

Historisches schwarz weiß Bild von H.Sack

1950

Das Wirtschaftswunder der Baumaterialien

Die Firma zieht an die Ludwig-Jahn-Straße, jenseits des Spoykanals, um. Dort wird expandiert und es entstehen auf 3.500 Quadratmetern überdachter Fläche moderne Büros und Lagerhallen. Außerdem verfügte der neue Standort über eine Bahn- und Schiffsanbindung.

Altes Foto mit dem Baumarkt Praktikauf

1975

Unternehmenseininstieg ins Baumarktgeschäft mit „Praktikauf“

Heinz Sack, Sohn von Karl Sack, beteiligt sich im Familienunternehmen und gründet Ende 1975 die „Praktikauf“ – Ein Baumarkt für jedermann! Die Branche verändert sich und bereits in den Anfängen erkennt Heinz Sack die Wichtigkeit von dem damals noch nicht weit verbreiteten Ansätzen von Servicequalität und Beratungskompetenz.

schwarz weiß Bild von einem alten Bürogebäude mit mehreren Arbeitsplätzen, die von einander getrennt sind

1986

Marketing-Konzept für die Bauwirtschaft

Die Marktsituation in der Baustoffbranche verändert sich zunehmend – nachdem H. Sack zunächst mit anderen regionalen Unternehmen zur Einkaufsgemeinschaft MOBAU Niederrhein fusioniert, beschließt Sack kurz darauf den Ausstieg aus dem traditionsreichen Handelsgeschäft. Er verkauft seine Anteile an der MOBAU Niederrhein. Heinz Sack nutzt seine Expertise aus der Baustoffbranche und beginnt eine Tätigkeit als Berater von Handelsunternehmen insbesondere im Bereich des Marketings. Gemeinsam mit zwei weiteren Partnern gründet er 1991 die Firma Bau-Contact, ein Servicecenter für die Bauwirtschaft.

Buntes Büro mit vielen Menschen, die an ihren Pcs arbeiten

1996

Marketing-Service für alle: Die Gründung von tel-inform

Am 11. Juli 1996 gründet Heinz Sack – mit seiner Bau-Contact Vorerfahrung – die „tel-inform Telefon- und Database-Marketing GmbH“. Ein grenzüberschreitendes Unternehmen für deutsch-niederländische Vertriebsunterstützung und telefonischen Kundenservice. Er erkennt die Chancen der wachsenden Nachfrage an Telefonservices und die besonderen Möglichkeiten des Standorts an der Schnittstelle Deutschland-Niederlande.  

2001

Neubau der Unternehmensimmobilie

Nach vier Jahren erfolgreicher Expansion ist die Kapazität der alten Service Center Immobilie am Firmenstammsitz der Firma H. Sack GmbH und Co. KG in der Ludwig-Jahn-Straße in Kleve erschöpft. tel-inform beschäftigt bereits über 40 Mitarbeiter:innen. Das neue e-business-Center entsteht in der Siemensstraße. Es ist zu der Zeit das erste Gebäude, das komplett für den Betrieb als Service-Center gebaut wurde und setzt bei den Themen Belichtung, Belüftung und Akustik Maßstäbe. 

Serverraum mit zwei männlichen Kollegen

2017

Weichenstellungen der digitalen Transformation

Mit innovativen technischen Lösungen rüstet sich tel-inform ab 2017 für zukünftige Herausforderungen. Die digitale Transformation von tel-inform wird durch das Zusammenspiel von hoch motivierten Mitarbeitern, agilen Arbeitsformen und integrierter Spitzentechnologie ermöglicht. Ein umfassendes Change-Projekt schafft eine neue Organisation und kreative Freiräume für die Weiterentwicklung des Familienunternehmens.

impacx gebäude blaues Schild mit Logo

2022

2022 Transformation von tel-inform zu impacx

Es entsteht ein komplett neues Organisationsmodell, in dem verschiedene Teams in einem agilen Netzwerk, komplexe Aufgaben besonders flexibel, kreativ und produktiv erledigen. Die agile Transformation macht das Unternehmen anpassungsfähiger und wendiger, um reaktionsschnell auf neue Herausforderungen, neue Bedürfnisse am Markt oder neue Ideen reagieren zu können. Während der Geschäftsbereich digitale Telefonservices mit der tel-inform App weiterhin unter der Produktmarke tel-inform positioniert wird, ist impacx die neue Unternehmensmarke. Das Unternehmen übernimmt Kundenkommunikation für renommierte Auftraggeber und entwickelt sich zunehmend auch zum Anbieter digitaler Serviceprodukte. Mit dem Marketplace Management für E-Commerce Händler bringt impacx das nächste digitale Serviceprodukt auf den Markt. 

CX-Blog: Lesenswertes aus unserem Unternehmensblog

Auch interessant für Sie – unser Blog! Erfahren Sie hier sowohl mehr über das Arbeiten und die Unternehmenswelt bei impacx, als auch über 25 Jahre Wegbegleiter von Customer Journey und Experience. Durch unsere Job-Stories erhalten Sie einen tiefen Einblick hinter die mitwirkenden Kräfte, die hinter Ihrer persönlichen CX-Lösung stecken.

Auszubildender Simon mit Prokurist Marc Bündgen und Ausbildungsleiterin Heike Teulings
Allgemein

Philine

Vom Auszubildenden zum Teammanager: Simons Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing

Profilbild von Michael van Schoell
Job Storys

Cara

Vom Kundenberater zum Personalreferent

tel-inform und impacx design in einem Bild
Allgemein Unser Unternehmen

Sarah Schnucklake

Neues Außen = Neues Innen?

Sie haben Fragen?

"*" indicates required fields

Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten*