Akademie: Unsere Online-Lernplattform IOLA

Philine

Veröffentlicht:

Kategorien: Allgemein, Unser Unternehmen

3 Min. Lesezeit
Drei Mitarbeiter stehen eng zusammen und schauen auf einen Laptop

Warum eine Online-Lernplattform?

Digitalisierung und digitale Transformation sind längst in vielen Lebens- und Unternehmensbereichen verankert. Sie tragen zu einigen Veränderungen bei, die Auswirkungen auf unsere Arbeitsweisen und Tätigkeiten haben. Auch im Kontext von Workshops und Fort- und Weiterbildungen hat die Digitalisierung in den Unternehmenskontext Einzug erhalten. Mit IOLA schaffen wir für unsere Mitarbeiter:innen die Möglichkeit, sich jederzeit und von überall digital weiterzubilden und Kompetenzen weiterzuentwickeln. Digitale Online-Lernplattformen haben noch weitere Vorteile: Lernende erhalten direkt Feedback und werden motiviert, weiter zu lernen, Inhalte können leichter aktuell gehalten werden und die neuste Version ist durch einen Klick für jeden zugänglich. Zudem kann der Lernende und die Führungskraft den Lernfortschritt beobachten und Hilfestellungen sowie Lob gezielt anbringen. Schlussendlich ist das Ziel jeder Weiterbildung und somit auch das Ziel einer digitalen Lernplattform eines Unternehmens, geschultes Personal aufzuweisen, das Probleme durch fachliche und personale Kompetenzen lösen und bewältigen kann.

Was ist IOLA?

IOLA ist die Abkürzung für Impacx Online Learning Academy und basiert auf dem Learning Management System OpenOlat.  OpenOlat ist eine internetbasierte Lernplattform der Firma frentix mit Sitz und Servern in der Schweiz. Es bietet durch ein durchdachtes Baukastensystem viele didaktische Möglichkeiten. Mittels dieser verschiedenen Bausteine kann ein Kurs erstellt werden, der die Lerninhalte bündelt. Zu diesen gehören Möglichkeiten wie Videos, html-Seiten, Quizsequenzen oder Wissensabfragen, aber auch Chats oder Foren, um zu kommunizieren und kollaborativ zusammen zu lernen. Diese Bausteine werden zu einem Lernpfad zusammengefügt, der für eine übersichtliche Struktur und einen roten Faden sorgt. Ist der Abschlusstest bestanden, kann automatisch ein Zertifikat generiert werden, welches die erbrachte Leistung belegt.

Abteilungsübergreifende Zusammenarbeit

Um einen solchen Lernpfad zu erstellen, wird verschiedenes Know-how benötigt. Auf der einen Seite die technischen Voraussetzungen und auf der anderen das fachliche Wissen. Hinzu kommen didaktische und strategische Überlegungen, wie der Pfad lernzentriert aufgebaut wird und mit welcher Methode die Lerninhalte abgebildet werden. Macht für diesen Bereich ein Erklärvideo oder ein Screen Cast Sinn? Welche zusätzlichen und weiterführenden Informationen werden benötigt, damit die Lernenden das Thema durchdringen? Um diese Fragen zu beantworten, arbeiten Akademie und die für das Projekt zuständigen Bereiche Hand in Hand. Langjährige Mitarbeiter:innen bringen sich aktiv ein. Sie können am besten beurteilen, ob die Inhalte korrekt und verständlich dargestellt werden.  Denn digitale Schulungen zu erstellen ist ein Prozess, für den es nicht ausreicht, vorhandene Materialien einzuscannen und online zu stellen.

Langfristige Ziele

Noch steht IOLA am Anfang und Aufbau. Diverse Angebote werden geschaffen. Mit einem abgeschlossenen Onboarding-Lernpfad und den ersten fachlichen Schulungen ist der Startschuss jedoch längst gefallen.

Neben den fachlichen Schulungen auf IOLA befassen wir in der Akademie uns mit Konzepten, um unsere Mitarbeiter:innen im Berufsalltag zu unterstützen. Dafür arbeiten wir daran, unsere Impulstrainings (Smarties) ebenfalls digital auf IOLA als sogenannte Refresher anzubieten. Unsere Smarties sollen den Mitarbeiter:innen neue Ansätze in der Kundenkommunikation geben. Bisher wurden sie mit einer Stunde virtuell und anderthalb Stunden in Präsenz bewusst kurzgehalten. Sehr effektiv haben sich die dazugehörigen Side by Sides gezeigt, die im Anschluss des theoretischen Parts, im laufenden Betrieb durchgeführt werden. Mit IOLA schaffen wir die Möglichkeit, die Inhalte zu wiederholen, zu vertiefen und zu verinnerlichen.

Diese Inhalte knüpfen an unser langfristiges Ziel an: Für jeden Mitarbeiter:in ein Angebot auf IOLA zu schaffen und auf aktuelle sowie zukünftige Herausforderungen und Anforderungen vorzubereiten.  Im Sinne der Personalentwicklung wollen wir die Mitarbeiter:innen und ihre Kompetenzen erhalten und zu einer Weiterentwicklung dieser beitragen.

Philine
Über die Autor:in: Philine

Philine ist Head Of Marketing & PR. Kommunikation ist ihre Leidenschaft. Die studierte Kommunikationswissenschaftlerin liebt den Blick hinter die Kulissen. Die Arbeit in der PR-Agentur hat ihr gezeigt: Egal ob Fachtext, Blogbeitrag, Social Media Posting oder Videobotschaft: Auf die Zielgruppe kommt es an!

Das könnte Sie auch interessieren

Anna, Bernhard und Brigitte mit Blumen für 20 Jahre Firmenzugehörigkeit
Allgemein Job Storys Unser Unternehmen

Philine

20 Jahre bei uns: Danke, dass es Dich gibt, Anna! 

Auszubildender Simon mit Prokurist Marc Bündgen und Ausbildungsleiterin Heike Teulings
Allgemein

Philine

Vom Auszubildenden zum Teammanager: Simons Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing

tel-inform und impacx design in einem Bild
Allgemein Unser Unternehmen

Sarah Schnucklake

Neues Außen = Neues Innen?