Azubi-Tagebuch: Ein Blick hinter die Kulissen meiner Ausbildung bei impacx

Ismail Bousouf

Veröffentlicht:

Kategorie: Employee Experience

3 Min. Lesezeit
Azubi-Tagebuch Beitrag Nr. 1

Begrüßung und Vorstellung 

Ich freue mich, dass ihr euch die Zeit nehmt, um in meinem ersten Azubi-Tagebuch Beitrag vorbeizuschauen! 

Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Ismail Bousouf, ich bin 20 Jahre alt und mache derzeit meine Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing bei impacx. Bevor ich meine Ausbildung begonnen habe, habe ich mein Fachabitur im Bereich Wirtschaft und Verwaltung am Berufskolleg Kleve absolviert und mich für eine Ausbildung interessiert. Zunächst habe ich mich umgeschaut und informiert, welche Ausbildung für mich infrage kommen könnte. Nach intensiver Recherche kam ich zu dem Entschluss, dass ein Job, in dem ich meine Kommunikationsstärken einsetzen kann, für mich interessant wäre. Ein Bekannter aus meinem Umfeld machte mich auf den Ausbildungsberuf “Kaufmann für Dialogmarketing” aufmerksam, was sich sehr interessant anhörte. Nachdem ich mich dann über den Ausbildungsberuf informiert hatte, war ich so begeistert, dass ich beschloss, ein Praktikum in diesem Bereich zu absolvieren und nach einem Unternehmen suchte, das diese Ausbildung anbietet. Als ich bemerkt habe, dass impacx eine Ausbildung in diesem Bereich anbietet, habe ich mich sofort für ein Praktikum beworben. Nach dem Praktikum wurde mir klar, dass diese Ausbildung perfekt zu mir passt. Ich beschloss die Ausbildung bei impacx anzufangen. 

Ausbildung 

Die Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing dauert in der Regel drei Jahre und ist dual aufgebaut. Das heißt, dass man sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule lernen wird. Während der Ausbildung werden verschiedene Abteilungen im Unternehmen durchlaufen, wie zum Beispiel Marketing, Vertrieb oder Kundenbetreuung. 

Wie ist die Ausbildung? 

Meine bisherige Ausbildung verläuft ausgezeichnet, da ich kontinuierlich neues Wissen erwerbe und die Lerninhalte mich sehr begeistern. Zudem empfinde ich große Freude bei der Ausübung meiner Ausbildungstätigkeiten, wie zum Beispiel das Schreiben von Marketingtexten oder das Kommunizieren mit den Kunden. 

Berufsschule 

Ich besuche die Berufsschule zweimal in der Woche. Zu meinen Fächern im ersten Jahr gehören Deutsch, Politik, Projektmanagement, Kommunikation und Wirtschaf und Sozialkunde. Der Standort der Berufsschule ist in Duisburg. 

Was lernt man dort? 

Zu den wichtigsten Themen, die in der Berufsschule erlernt werden, gehören: 

  • Marketingstrategien und -instrumente 
  • Kundenkommunikation und -betreuung 
  • Datenanalyse und -management 
  • Projektmanagement und Organisation von Marketingkampagnen 

Azubi-Tagebuch – Wie bin ich auf die Idee gekommen?  

Aktuell arbeite ich in der Marketingabteilung und habe mir überlegt, welche Beiträge für Auszubildende und Personen, die an einer Ausbildung interessiert sind, von Interesse sein könnten. Dabei kam mir die Idee, dass Azubi-Tagebuch ins Leben zu rufen, sodass diese Personen mich in meiner Ausbildung begleiten können. Dort beschreibe ich welche Aufgaben ich in den nächsten drei Jahren bewältigen werde. Dies wollte ich in Form eines Tagebuchs umsetzen. So kam die Idee zustande.  

Was kommt in Zukunft? 

Mein Plan ist, regelmäßig einen Online-Beitrag zu veröffentlichen. In jedem Beitrag werde ich meine Erfahrungen aus den verschiedenen Abteilungen, die ich während meiner Ausbildung durchlaufe, teilen und auch über andere relevante Themen sprechen, um euch auf dem Laufenden zu halten. 

Über impacx 

Ich kann nach etwa neun Monaten Erfahrung bei impacx sagen, dass ich hier sehr zufrieden bin. Das Arbeitsumfeld ist unterstützend und bei Problemen erhalte ich immer Hilfe, wodurch ich mich hier sehr wohlfühle. Ich schätze besonders die freundliche Arbeitsatmosphäre und den Teamgeist, der hier herrscht. Es ist großartig zu sehen, wie alle Mitarbeiter:innen zusammenarbeiten, um gemeinsam die Ziele des Unternehmens zu erreichen. Zudem finde ich es sehr positiv, dass hier viel Wert auf die persönliche Weiterentwicklung gelegt wird. Es gibt regelmäßige Azubi-Meetings, die mir helfen, meine Fähigkeiten zu verbessern und meine Karriere voranzutreiben. 

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung, bei impacx meine Ausbildung zu machen, und ich freue mich auf die kommenden Jahre hier im Unternehmen. Wenn euch die Ausbildung anspricht, dann bewirbt euch auch gerne bei impacx.  

Ismail Bousouf
Über die Autor:in: Ismail Bousouf

Ismail absolviert die dreijährige Ausbildung zum „Kaufmann für Dialogmarketing“. Durch seine Zeit in der Marketingabteilung lernte er das Verfassen von Blogbeiträgen und entwickelte ein großes Interesse für das Schreiben von Texten. Kurzerhand setzte er seine Idee des „Azubi-Tagebuchs“ in Form einer Blogbeitragsreihe in die Tat um und bringt somit den Leser:innen seinen Alltag als Azubi näher.

Das könnte Sie auch interessieren

Blogbeitrag Layout - Corporate Fashion
Employee Experience

Cara Schwalbe

Corporate Fashion – Welche Chancen und Vorteile bietet Corporate Fashion für Unternehmen?

Blogbeitrag Layout - Stille. Erfahrungen aus dem Upstalsboom Curriculum - Teil III
Employee Experience New Work

Tobias Knoll

Stille. Erfahrungen aus dem Upstalsboom Curriculum – Teil III

Bewegung am Arbeitsplatz
Employee Experience

Frieda Stoverink

Bewegungsfalle Büroarbeit