Breadcrumbs Navigation

ChatGPT im Marketing

Ismail Bousouf

Veröffentlicht:

Kategorie: Employee Experience

7 Min. Lesezeit
ChatGPT im Marketing

ChatGPT 

Content-Marketing ist in der heutigen digitalen Welt unerlässlich, um die Aufmerksamkeit von Kund:innen zu gewinnen und sie zu binden. Die Erstellung von Blogbeiträgen ist ein wichtiger Bestandteil des Content-Marketing-Plans eines Unternehmens, da Blogbeiträge eine hervorragende Möglichkeit bieten, informative und nützliche Inhalte zu teilen und das Interesse der eigenen Zielgruppe zu wecken. 

Ein neuer Ansatz, der sich in der Welt des Content-Marketings zunehmend durchsetzt, ist die Verwendung von künstlicher Intelligenz (KI) zur Erstellung von Blogbeiträgen. ChatGPT ist ein innovatives KI-Modell, das auf der GPT-3-Plattform basiert und in der Lage ist, natürliche Sprache zu verstehen und zu generieren. 

Die Verwendung von ChatGPT zur Erstellung von Blogbeiträgen bietet Unternehmen viele Vorteile, die wir im Folgenden näher erläutern werden. 

Zeit- und Ressourcenersparnis 

Die manuelle Erstellung von Blogbeiträgen erfordert normalerweise viel Zeit und Mühe. ChatGPT kann Unternehmen jedoch dabei helfen, Zeit und Ressourcen zu sparen, indem es automatisch qualitativ hochwertige Blogbeiträge generiert, die man als Stütze nutzen kann. 

Erhöhte Effizienz 

Durch die Verwendung von ChatGPT kann die Effizienz der Content-Erstellung verbessert werden, da das Modell in der Lage ist, eine große Menge an Informationen schnell und genau zu verarbeiten. Es kann auch dabei helfen, die Qualität der Inhalte zu verbessern, indem es auf wichtige Informationen und relevante Schlüsselwörter hinweist. 

Personalisierte Inhalte 

ChatGPT kann dazu beitragen, personalisierte Inhalte zu erstellen, indem es auf Daten und Informationen über die Zielgruppe zurückgreift, die man ihm als Unternehmen zur Verfügung stellt. Dies hilft Unternehmen, Inhalte zu erstellen, die auf die spezifischen Bedürfnisse und Interessen dieser Personengruppen zugeschnitten sind. 

Verbesserte SEO 

Durch die Verwendung von ChatGPT können Unternehmen auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ihrer Blogbeiträge verbessern. ChatGPT kann dabei helfen, relevante Schlüsselwörter und Phrasen zu identifizieren, die in den Inhalt integriert werden können, um die Sichtbarkeit in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern.  

6 Tipps, die Ihnen bei der Erstellung von Marketingtexten mit ChatGPT behilflich sein können. 

Nutzung von Prompts 

Ein Prompt ist eine Eingabe in das Dialogfenster von ChatGPT, die Fragen oder Anweisungen enthalten kann. Jeder Prompt führt zu einer neuen Antwort des Chatbots, da die künstliche Intelligenz nach jeder Eingabe einen neuen Text generiert. 

Ich habe an meinem Blogbeitrag fürs Azubi-Tagebuch diese 6 Prompts getestet und möchte mit euch teilen, welche Chancen und Grenzen in der Verwendung von ChatGPT liegen. 

Themenideen finden für Blogs, Social-Media-Postings 

Zu Beginn stellte ich ChatGPT einige grundlegende Fragen zu meinem Projekt und meinem Thema, um der KI eine Vorstellung davon zu geben, wonach ich suche. ChatGPT gab mir daraufhin eine Liste von Themenideen, die auf den ersten Blick nichts Besonderes oder Innovatives zu sein schienen, dennoch war es eine gute Grundlage, auf die man mit seiner eigenen Kreativität aufbauen konnte. 

  • Prompt: Wofür interessieren sich Auszubildende? Nenne 10 Themenideen für einen Blog. 
  • ChatGPT hat mir eine Reihe von Themen genannt, darunter Karriereentwicklung, Tipps zur Bewerbung, Work-Life-Balance, Finanzen und mehr. Obwohl diese Themen auf den ersten Blick nicht besonders außergewöhnlich sind, bieten sie eine solide Grundlage, um darüber zu schreiben und sie können als Ausgangspunkt für weitere Überlegungen dienen. 

Unterstützung bei der Recherche 

Ich teilte der KI mein Thema mit und bat um mögliche Vorschläge für das Interessengebiet. ChatGPT lieferte mir eine Liste von verschiedenen Aspekten, die mit meinem Thema verknüpft waren. Es war beeindruckend, wie viele Ideen ChatGPT vorgeschlagen hat. Ich konzentrierte mich auf die Vorschläge, die mich am meisten angesprochen haben und begann meine eigene Idee zu entwickeln. 

  • Prompt: Welche Inhalte sollte ein Azubi-Tagebuch enthalten? Welche Quellen helfen bei der Erstellung des Textes?

Keywords ermitteln 

Nachdem ich meinen Blogbeitrag verfasst hatte, habe ich dies ChatGPT vorgestellt und fragte nach zusätzlichen Keywords, die ich verwenden könnte. ChatGPT stellte mir eine Reihe von Keywords zur Verfügung, die mit meinem Thema zusammenhingen. Es ist erstaunlich, wie genau und passend ChatGPT die Keywords vorgeschlagen hat. 

  • Prompt: Welche Keywords sollte ein suchmaschinenoptimierter Text zum Thema Azubi-Tagebuch enthalten? 
  • Die von ChatGPT generierte Antwort auf den Prompt war präzise und äußerst nützlich für den Text. ChatGPT stellte eine Reihe von Beispielen auf, darunter Azubi-Tagebuch, Ausbildungstagebuch, Erfahrung in der Ausbildung, Ausbildungserlebnis und mehr. 

Alternative Überschrift verfassen 

Anhand meines Blogbeitrags habe ich ChatGPT darum gebeten, mir einige Überschriften vorzuschlagen. Die vorgeschlagenen Überschriften waren alle genau formuliert und zielgerichtet auf das jeweilige Thema meines Artikels. 

  • Prompt: Texte, fünf alternative Überschriften für einen Text zum Thema Azubi-Tagebuch. 
  • ChatGPT:Gerne gebe ich dir fünf alternative Überschriften für einen Text zum Thema Azubi-Tagebuch: 
  1. „Einblick in den Arbeitsalltag: Das Azubi-Tagebuch“ 
  2. „Lernen, Reflektieren, Wachsen: Das Ausbildungstagebuch eines Azubis“ 
  3. „Von Erfolgen und Herausforderungen: Die Ausbildungserlebnisse eines Azubis“ 
  4. „Die Ausbildung im Blick: Wie ein Azubi sein Tagebuch nutzt“ 
  5. „Persönliche Entwicklung in der Ausbildung: Das Azubi-Tagebuch als Reflektionshilfe“ 
  •  Im Allgemeinen handelt es sich um sehr gute Überschriften, die man ohne weiteres übernehmen könnte. 

Texte korrigieren 

In meiner Erfahrung habe ich festgestellt, dass ChatGPT ein gutes Korrekturwerkzeug ist. Wenn ich unsicher war, ob noch Flüchtigkeitsfehler im Text sind, konnte ich meinen Text schnell und einfach auf Rechtschreib- und Grammatikfehler überprüfen lassen. Allerdings gibt es dabei ein Problem. Es gibt keinen Änderungsverfolgungsmodus. Das bedeutet, dass man nicht nachvollziehen kann, welche Änderungen vorgenommen werden und somit nicht weiß, was genau geändert wurde. 

  • Prompt: Korrigiere folgenden Text. [Text einfügen] 

Texte für eine Zielgruppe umschreiben 

Mein erster Beitrag für mein Azubi-Tagebuch soll sich an Auszubildende und Interessierte richten. Mithilfe von ChatGPT konnte ich den Blogbeitrag für diese Gruppe optimieren, indem er es sprachlich an sie angepasst wurde. Dadurch konnte ich sicherstellen, dass meine Inhalte besser auf die Bedürfnisse und das Verständnis der Zielgruppe abgestimmt waren. 

  • Prompt: Formuliere diesen Text um, sodass ihn Auszubildende verstehen. [Text einfügen] 

6 Schritte, um von ChatGPT die besten Antworten zu bekommen 

Schritt 1: Persönlichkeit vergeben 

Eine gängige Methode, um Dialoge zu unterstützen, ist es, der KI eine Rolle zuzuweisen. Hierfür kann man ihr beispielsweise sagen: „Sei eine Marketingexpertin“ oder „Du bist ein Professor für Unternehmensstrategie“. Die KI ist in der Lage, viele berühmte Persönlichkeiten zu verkörpern. 

Schritt 2: Klare Anweisungen geben 

Um von ChatGPT präzise Antworten zu erhalten, ist es wichtig, klare Anweisungen zu geben. Dabei sollten geschlossene Fragen vermieden werden, da diese nur mit “Ja” oder “Nein” beantwortet werden können. Stattdessen empfiehlt es sich, offene Fragen zu stellen, die jedoch nicht zu allgemein formuliert sein sollten. Auf diese Weise erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass ChatGPT gute und hilfreiche Antworten liefert. 

Schritt 3: Kriterien spezifizieren 

Bei der Planung eines Chats mit ChatGPT sollte man präzise und positive Aspekte sowie die Zielgruppen berücksichtigen. Dabei sollte vermieden werden, negative Ausnahmen zu formulieren und stattdessen genaue Beschreibungen dessen zu liefern, was im Text ausgearbeitet werden soll. Es ist auch wichtig, die Zielgruppen des Chats klar einzugrenzen, um sicherzustellen, dass das Ergebnis ihren Anforderungen und Bedürfnissen entspricht. 

Schritt 4: Ziel setzen 

Im Prompt sollte auch angegeben werden, welches Ziel man mit dem Output von ChatGPT erreichen möchte. Dabei können verschiedene Zwecke genannt werden, wie beispielsweise Leser unterhalten, informieren, einen Überblick verschaffen oder ein Produkt bewerben. Auch die Intention, ein Thema einfach genug zu erklären, sodass es auch von Zehnjährigen verstanden werden kann, kann angegeben werden. 

Schritt 5: Formales festlegen 

Es ist ratsam zu entscheiden, ob ein langer oder kurzer Text benötigt wird, da ChatGPT mit Zeichenbegrenzungen Schwierigkeiten hat. Es ist wichtig zu bestimmen, ob ein ausformulierter Text oder Stichpunkte benötigt werden beispielsweise für eine PowerPoint-Präsentation. Zudem kann es hilfreich sein, anzugeben, wie viele Vorschläge ChatGPT generieren soll und wie umfangreich die Unterpunkte in einer Gliederung sein sollten. Wenn eine Agenda für eine Besprechung erstellt werden soll, kann die Dauer des Termins angegeben werden. Man kann ChatGPT auch Beispiele zeigen, um zu veranschaulichen, wie das fertige Ergebnis aussehen soll.  

Schritt 6: Feedback geben 

Um Missverständnisse zu vermeiden, sollte man nicht erwarten, dass das Ergebnis nach Durchführung der fünf Schritte perfekt ist. Stattdessen kann man ChatGPT um Feedback bitten, indem man präzise beschreibt, was man ändern möchte, z.B. durch Kürzung von Formulierungen, Änderung des Tonfalls oder detailliertere Ausarbeitung thematischer Aspekte. Es ist nicht ratsam, Texte der KI ungeprüft zu übernehmen. 

Die Vorteile und Herausforderungen der Verwendung von ChatGPT zur Content-Erstellung 

Zusammenfassend bietet die Verwendung von künstlicher Intelligenz wie ChatGPT zur Erstellung von Blogbeiträgen Unternehmen viele Vorteile, einschließlich Zeit- und Ressourceneinsparung, erhöhter Effizienz, personalisierter Inhalte und verbesserter SEO. Die Technologie ist jedoch noch in der Entwicklung und es gibt auch einige Grenzen bei der Verwendung von ChatGPT für die Content-Erstellung. 

Um die Vorteile von ChatGPT optimal zu nutzen, empfehle ich sechs Tipps, die bei der Erstellung von Marketingtexten hilfreich sein können. Diese beinhalten die Verwendung von Prompts zur Generierung von Themenideen, Unterstützung bei der Recherche, Ermittlung von Keywords und vielem mehr. 

Insgesamt bietet ChatGPT jedoch eine hervorragende Ergänzung zu traditionellen Methoden der Content-Erstellung und hat das Potenzial, das Content-Marketing-Game zu verändern. Unternehmen sollten sich jedoch bewusst sein, dass die KI-Generierung von Texten noch immer nicht perfekt ist und daher eine Überprüfung durch menschliche Schreiber erfordert, um sicherzustellen, dass der Inhalt von hoher Qualität ist und den Bedürfnissen der Zielgruppe entspricht. 

Ismail Bousouf
Über die Autor:in: Ismail Bousouf

Ismail absolviert die dreijährige Ausbildung zum „Kaufmann für Dialogmarketing“. Durch seine Zeit in der Marketingabteilung lernte er das Verfassen von Blogbeiträgen und entwickelte ein großes Interesse für das Schreiben von Texten. Kurzerhand setzte er seine Idee des „Azubi-Tagebuchs“ in Form einer Blogbeitragsreihe in die Tat um und bringt somit den Leser:innen seinen Alltag als Azubi näher.

Das könnte Sie auch interessieren

Blogbeitrag Layout - Corporate Fashion
Employee Experience

Cara Schwalbe

Corporate Fashion – Welche Chancen und Vorteile bietet Corporate Fashion für Unternehmen?

Blogbeitrag Layout - Stille. Erfahrungen aus dem Upstalsboom Curriculum - Teil III
Employee Experience New Work

Tobias Knoll

Stille. Erfahrungen aus dem Upstalsboom Curriculum – Teil III

Bewegung am Arbeitsplatz
Employee Experience

Frieda Stoverink

Bewegungsfalle Büroarbeit